Salz im Wind von Johanna Benden

#Rezi, #Glückstadt, #Windkraft, #Kreativität,

Johanna I. Benden – völlig Vegan – also ohne Drachen und Magie. Ja sie hat mich überzeugt – auch das kann sie, wobei ich die Schreibweise schon in gewisser weise magisch finde – einfach toll geschrieben. Es macht Spaß zu lesen und trifft meinen Nerv.

Was mich sehr an der Geschichte fasziniert hat , wie gut die Charakter ausgearbeitet wurden. Ich konnte mich bei allen, in ihrem Denken und Handeln wieder finden und sie vor allem ins Herz schließen. ( ok Annas Vater vielleicht nicht wirklich ) Es kam bei mir so ein Gefühl von Vertrautheit auf, Anna, Erik, Fietje, Robert und Annas Verlobter, ich fand sie stark in ihren Rollen. Am liebsten würde ich sie in echt kennenlernen.

Es war nicht so eine klassische Erzählung, man bekam viele Eindrücke, auch Hintergrundwissen , eine Portion Humor und eine Botschaft mit auf den Weg.

Die verankerte Botschaft, die in der Beschreibung von Annas Lebensweg zu finden ist, spiegelt glaube ich viel von uns wieder – Wege die auch wir beschreiten, obwohl es vielleicht gar nicht unser Weg ist um glücklich zu sein . Aber lest am besten selbst und macht Euch darüber Euren Eindruck.

Es war ein Eintauchen in die Geschichte und wohl fühlen, ein treffen von tollen Menschen und ein Wiedererkennen, wer schon mal in Glückstadt gewesen ist.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s