Seelenkrieger – Eyrisha Summers

Hier möchte ich Euch mal die komplette Reihe der Seelenkrieger vorstellen. Eine Geschichte voller Spannung, Humor und Emotionen. Der Schreibstiel entführt einen voll in das Geschehen und er ist so bildlich, dass man meinen könnte, man wäre mitten im Geschehen.

 

Seelenkrieger – Das Lied des Feuervogels

Was wäre, wenn das Buch der Bücher irrt – wenn das Gute nicht gut und das Böse nicht böse wäre?

Was wäre, wenn es zwischen Himmel und Erde mehr Dinge geben würde, als der menschliche Geist erfassen kann?

Was wäre, wenn die Erde nichts weiter wäre als der Kampfplatz gefährlicher Mächte, die um die Vorherrschaft ringen, während die Menschen nichts weiter sind als Statisten in einem gefährlichen Spiel?

Ungewollt und gänzlich ahnungslos wird Shyrill Palmer in diesen Kampf verwickelt und sie muss feststellen, dass nichts so ist, wie es scheint. Nicht einmal der Glaube an ihre Kindheit hat Bestand in dieser neuen, aufregenden Welt – denn wer konnte schon von sich behaupten, dass sein Vater ein Engel war …

Die Saga geht weiter …

Drei Monate sind seit dem furchtbaren Kampf auf North Brother Island vergangen. Monate, in denen sich die Krieger fragen mussten, ob sie Shyrills dämonischen Vater wirklich vernichtet hatten.

Das Leben in dem weitläufigen Landhaus plätschert friedlich dahin, bis zu dem Tag, an dem Gabriel dort auftaucht und für Wirbel sorgt.

Paymon, der von Luzifer den Auftrag erhält, am East River nach dem Rechten zu sehen, wird unversehens zum Lebensretter einer ganz besonderen jungen Frau. Einer Frau, die bereits von sehr alten und machtvollen Wesen gesucht wird.

Paymon, der nicht unbedingt etwas von einem weiblichen Anhang hält, wird gegen seinen Willen immer tiefer in die Geschichte von Destiny hineingezogen und kann sich schon bald dem Zauber, der sie umgibt, nicht mehr entziehen.

Die mal’akhanischen Krieger kommen nicht zur Ruhe. Gerade erst haben sie die Gefahr durch den Ur-Drachen Xavier abgewehrt, als auch schon eine neue Bedrohung auf sie wartet.

Immer mehr blutleere Leichen tauchen in den Straßen New Yorks auf und alles deutet darauf hin, dass hier Vampire am Werk waren. Vampire in den Straßen von Manhattan – Wesen, von denen keiner geglaubt hatte, dass sie wirklich existieren könnten. Als wäre dies nicht bereits Grund zu allerschlimmster Besorgnis, verschwindet auch noch Michaels kleine Schwester Anuri. Trotz einer groß angelegten Suche können die Krieger sie nicht finden und vergehen vor Sorge um das junge, verwöhnte Mädchen.

Ist auch sie das Opfer eines Vampires geworden und können die Krieger sie noch rechtzeitig finden, bevor ihr etwas Schlimmes zustößt?

Und dann taucht auch noch ein alter Bekannter wieder auf und spielt sein böses Spiel mit den eisernen Kämpfern. Können sie diesen erneut bezwingen oder wird es am Ende Opfer geben, mit denen keiner gerechnet hat …

er letzte Kampf gegen Uriel, den mächtigen Ur-Alten, hat tiefe Spuren und Verwundungen hinterlassen.

Azazel ist verschwunden und niemand weiß, was aus dem machtvollen und starken Krieger geworden ist. Die Einzige, die Licht in das Dunkel bringen könnte, ist Shyrill.

Doch diese muss nach wie vor in einer Art künstlichem Koma gehalten werden, da ein Bann Uriels über ihr liegt, der sie zu zerstören droht.

Während Azazel in den finsteren Dimensionen gefangen gehalten wird und dort um sein Leben kämpfen muss, lernt er das Mädchen Chrystal kennen.

Eine junge Frau voller Rätsel und Geheimnisse. Und eine Frau, die ihm schon sehr bald mehr bedeuten soll, als ihm lieb ist, denn ihr Geheimnis ist so zerstörerisch, dass Azazel es nicht wagt, ihr wirklich zu vertrauen.

Werden die beiden einen Weg zueinander finden oder triumphiert am Ende doch noch das Böse?

Uriel, der mächtige Ur-Alte ist vernichtet und die Krieger rund um Luzifer erleben eine relativ friedvolle Zeit. Doch ein mächtiger Gegner sammelt seine Kräfte, um in die Welt der Menschen einzudringen.

Eines Abends trifft Samiel auf eine Wächterin. Ein seltsames Wesen, das sich auf magische Art und Weise seinem Zugriff zu entziehen vermag. Sofort spürt der Krieger, dass sie wenig Ähnlichkeit mit anderen Wächterinnen hat, doch als er endlich hinter ihr schreckliches Geheimnis kommt, scheint bereits alles verloren.

Können die Krieger das drohende Unheil noch verhindern, das über ihnen allen zu schweben scheint, oder triumphiert am Ende die Macht der Zeit?

 

 

15776758_306005633128154_8899632756650770971_o

Zur Zeit in Arbeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s