Drachenschwestern von Virgina Fox

Heute wird es noch mal drachisch. Aber nicht im Herkömmlichen Sinn. In dieser Geschichte geht es um die Realwelt, und wo manch einer eine innere Stimme hat, haben hier 3 Schwestern ihre Drachen, die sie auf den richtigen Weg leiten und sie unterstützen.

Drachen gibt es nicht! Oder doch?

Kaja ist ganz zufrieden mit ihrem Leben – bis auf einen Schlag alles anders ist. Job weg, ihr Freund ein Betrüger und als wenn das noch nicht genug wäre, wird sie plötzlich von einem blauschillernden Drachen auf Schritt und Tritt verfolgt. Drachen?! Gibt es die überhaupt? Und wie wird man sie wieder los?

Während sie ihr Leben neu organisiert, sich mit einem rechthaberischen Drachen zankt, der Liebe aus dem Weg geht und mafiöse Machenschaften aufdeckt, lernt sie ihre Drachenschwestern kennen…

Ein zauberhaftes Buch, das eine wunderbare Stimmung erzeugt und den Wunsch aufkommen lässt, seinen eigenen Drachen kennen zu lernen.

Mein Leben muss anders werden!“ beschließt Miri, inspiriert von ihren neuen besten Freundinnen, den Drachenschwestern. Mutiger, spannender, und vor allem männerfrei… So lautet jedenfalls der Plan.

Doch dann entdeckt sie, dass sie schwanger ist – ohne die leiseste Ahnung zu haben, wo sich der zugehörige Vater befindet. Plötzlich ist sie sich nicht mehr so sicher, ob ihr Plan so gut ist.

Als wäre das nicht genug Aufregung, verliert sie ihren Job und wird von einem unbekannten Stalker verfolgt.

Während sie versucht, sich darüber klar zu werden, wie ihr zukünftiges Leben aussehen soll, mischt sich ein pinkfarbener Drache ein. Zum Glück!

Drei Frauen durch ihre gemeinsame Fähigkeit, Drachen zu sehen, zu Drachenschwestern vereint.

Sierra ist die Dritte im Bunde der Drachenschwestern. Doch noch immer ist kein persönlicher Drache in Sicht. Insgeheim ist sie ganz froh darüber. Ein rechthaberischer, geflügelter Begleiter ist das Letzte was sie gebrauchen kann, während sie stur versucht zu ignorieren, dass in ihrem Leben einiges schief läuft.

Unvermittelt trifft sie ein schwerer Schicksalsschlag und nichts bleibt wie es war. Gezwungen, einen ehrlichen Blick auf ihr Leben zu werfen, macht sie sich daran herauszufinden, was sie wirklich will. Findet sie den Mut, dem Leben und der Liebe noch eine Chance zu geben?

Das Drachenpferd ist ein gebührender Abschluss der bezaubernden Drachenschwestern-Trilogie und entführt den Leser wie gewohnt mit viel Witz und Humor in eine andere Welt.

Nie mehr mit den anderen Drachen um die Wette fliegen? Unvorstellbar!

Luna-Maie ist ein ganz normales Mädchen. Nun ja. Zumindest fast. Sie trägt ein Geheimnis mit sich rum, von dem nur ihre Mutter und deren Freundinnen, die Drachenschwestern, wissen.

Seit sie auf der Welt ist, kann sie sich in einen Drachen verwandeln. Doch nicht mehr lange. Die Uhr tickt. Der Legende nach verlieren die Drachenwandler ihre Fähigkeiten, sobald sie anfangen, erwachsen zu werden. Kein Wunder ist Erwachsenwerden das letzte, was Luna-Maie will.

Fieberhaft sucht sie nach einem Zauber, um die unausweichliche Entwicklung aufzuhalten.

Während sie versucht, der Zeit davonzufliegen, wird das Leben kompliziert. Ihr Vater stolpert über ihr Drachengeheimnis und der heißeste Junge der Schule nimmt plötzlich Notiz von ihr.

Wird Luna-Maie es schaffen, das Schicksal aufzuhalten?

Das Drachenmädchen – Das Zeichen des Drachens ist eine eigenständige Jugend-/Fantasyreihe, die ihren Ursprung in der sehr erfolgreichen und witzigen Drachenschwestern-Trilogie der Autorin hat. Auch für Erwachsene ist die Fortsetzung rund um die freche Drachenbande ein garantiertes Lesevergnügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s