Johanna Benden – Kiel Reihe

Johann bringt nun bald den sechsten Band ihrer Nebelspähre raus. Aus diesem Grund möchte ich Euch noch mal ihre Bände einzeln aufzeigen.

Sie sind in 2 mal 3 Bände unterteilt. Das eine ist die Kiel Reihe das andere die Lübeck Reihe.

dragon-1566741_1920

In Beiden Teilen geht es um meine Liebinge , die Drachen.

Debuetroman von Johanna Benden: Band 1 der Reihe Nebelsphäre (in sich abgeschlossener Roman):

„Liebe… Ich habe die Schnauze echt voll davon! Und von den Männern erst recht. Aber ich werde nicht gefragt. Wieso werde ich eigentlich nie gefragt?“

Plötzlich teilte sich die Menge und der Professor schritt den Gang entlang. Jaromir Custos Portae war Anfang dreißig und seine braunen Augen konnte man schon fast als hypnotisch beschreiben. „Kein Wunder, dass so mancher glaubt, er könne Gedanken lesen“, dachte Victoria. Während sie den Professor neugierig anschaute, trafen sich plötzlich ihre Blicke. Victoria wurde schwindelig und für den Bruchteil einer Sekunde hatte sie das Gefühl, woanders zu sein. Jaromir Custos Portae hielt sie zärtlich im Arm und küsste sie bis in ihrem Bauch eine ganze Horde Schmetterlinge flatterte. Dann stand sie wieder wankend vor dem Hörsaal und hörte den Professor zu ihrem Kumpel sagen: „Junger Mann, ihrer Kommilitonin scheint nicht ganz wohl zu sein! Begleiten Sie sie doch bitte kurz an die frische Luft!“
„Nebelsphäre – haltlos“ ist der erste Band einer romantischen Fantasygeschichte, die in unserer Zeit in der Studentenstadt Kiel spielt. Der Leser startet im normalen Leben und wird dann Kapitel für Kapitel tiefer in die Welt der Fantasy entführt.
**************************************************************************
Nachdem die Studentin Victoria Abendrot ihren Freund mit einer anderen im Bett erwischt hat, flüchtet sie Hals über Kopf in ihre WG. Ihr bester Freund und Mitbewohner J baut sie voller Mitgefühl wieder auf und lenkt sie ab. Wenige Tage später beginnt glücklicherweise das Sommersemester, so dass Victoria sich in ihr Mathematikstudium stürzen und so die Gedanken an ihren Exfreund verdrängen kann.
In diesem Semester hört die junge Frau zum ersten Mal eine Vorlesung bei Herrn Custos Portae, einem jungen Professor, der als brillant, menschenscheu und auch sonst recht sonderbar gilt. So löst seine körperliche Nähe bei vielen Menschen Furcht aus, und oftmals scheint es, als könne er Gedanken lesen. Victoria hat bei seinem Anblick merkwürdige, romantische Tagträume und ihr Mitbewohner faselt etwas von „Liebe auf den ersten Blick“, aber dagegen wehrt sie sich entschieden. Sie hat genug von Beziehungen. Doch dann hört sie immer wieder die Stimme von Custos Portae in ihrem Kopf und kann plötzlich auf unerklärliche Weise sehen, wo sich der Professor aufhält auch wenn sie selbst in einem ganz anderen Raum ist.
Victorias Welt gerät immer mehr aus den Fugen. Sie muss wissen, was mit ihr passiert und beschließt herauszufinden, wer oder was Jaromir Custos Portae wirklich ist.

Rezi:
Durch Zufall bin ich über diese Geschichte gestolpert. Vom ersten Moment an hat mich die Geschichte eingenommen und ich habe jede Zeile bis zu Letzt genossen. Eigentlich wollte ich mich mit dem ersten Teil zufrieden geben, da dieser sogar in sich abgeschlossen ist ( was mir sehr gefallen hat), aber, nein das schaff ich nicht. Ja liebe Johanna , du bist nun auch eingetreten in den Bund meiner Lieblingsautorinen.
Zimt spielt eine große Rolle in der Geschichte der Drachen , die unter normalen Bedingungen als Mensch unter den anderen Menschen weilen, einzig einer Aufgabe vor Augen, die Welt vor dem Bösen zu beschützen.
Kommt Liebe mit ins Spiel kann es ganz schön turbulent werden.
Ich habe auf Anhieb die Hauptpersonen lieb gewonnen und konnte es natürlich nicht lassen, alles zu lesen was es über diese Wesen und deren Geschehnissen zu erzählen gab.

2. Band der Fantasy-Reihe Nebelsphäre (FORTSETZUNG von Nebelsphäre – haltlos, abgeschlossener Roman).

“ Liebe… bis ans Ende meiner Tage. Hört sich toll an. Wäre sicher auch toll – wenn uns nicht ständig alle reinquatschen würden! Wieso wissen die eigentlich immer alles besser?“

Victoria stand mit Jaromir vor dem Haus ihrer Eltern und klingelte. Ihr schlug das Herz bis zum Hals, denn gleich würde sie den Eltern ihren Geometrieprofessor als neuen Freund vorstellen müssen. Gut gelaunt riss Giesela wenige Sekunden später die Haustür auf, rief: „Ach, Kind, was klingelst du denn? Du hast doch einen Schlüssel!“ – und erstarrte. Ihre Mutter stand nur einen halben Meter vor ihnen und damit direkt in Jaromirs Aura. Jaromir Custos Portae war kein Mensch. Das spürte Giesela instinktiv und reagierte mit Furcht, wie alle Menschen. Nicht umsonst nannten die Studenten Jaromir hinter vorgehaltener Hand „Professor Unheimlich“ und gingen ihm nach Möglichkeit aus dem Weg. Doch Giesela entschied sich, nicht zu flüchten, sondern ihre Tochter vor diesem fürchterlichen Kerl zu retten. „Na super!“, dachte Victoria, als sie die Gedanken ihre Mutter sah. „Das kann ja heiter werden…“„Nebelsphäre – machtlos“ ist der zweite Band der romantischen Fantasyreihe aus Kiel und erzählt die Geschichte von Victoria und Jaromir weiter. Wie reagieren Victorias Eltern, Freunde und Kommilitonen auf die Beziehung zu ihrem Professor und vor allem: Was planen die Goldenen?
**************************************************************************
Victoria Abendrot ist schon seit ein paar Monaten mit ihrem Geometrieprofessor Jaromir Custos Portae zusammen. In Wahrheit ist Jaromir ein Drache, der nur zur Tarnung die menschliche Gestalt annimmt. Seine Artgenossen haben von dem heimlichen Verhältnis zwischen ihm und der Studentin Wind bekommen und zwingen die beiden, ihre Verbindung offiziell zu machen.
Victorias Freunde reagieren mit Skepsis auf ihre neue Beziehung und ihre Mutter hat nur einen Wunsch: dass die beiden sich ganz schnell wieder trennen. Wie die Kommilitonen ihr Verhältnis mit dem unheimlichen Professor aufnehmen werden, darüber möchte sie lieber gar nicht nachdenken. Wahrscheinlich wird das Gerede so schnell nicht aufhören.
Und dann sind da auch noch seine Artgenossen. Die Drachen sind fasziniert von den Gefährten und wollen mehr über diese ungewöhnliche Verbindung zwischen Himmelsechse und Mensch erfahren. Die meisten sind neugierig und freundlich, aber den Goldenen, die mit ihrem Großen Rat die Gesellschaft der Drachen anführen, sind Jaromir und Victoria ein Dorn im Auge.
Nach den Mordanschlägen im letzten Semester werden die Gefährten jetzt durch ein unbrechbares Versprechen geschützt. Doch Jaromirs Mentor findet schon nach wenigen Tagen erste Hinweise darauf, dass die Königin der Goldenen nicht so schnell aufgeben wird. Was plant Jalina gegen die Gefährten?

Rezi:
Da mir der erste Teil so gut gefallen hat, konnte ich einfach nicht widerstehen und habe mir die beiden anderen Teile auch gleich geholt.  Die Personen in der Geschichte habe ich nun noch mehr ins Herz geschlossen. Der 2. Teil hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Die Geschichte lässt sich gut lesen und wer Drachen liebt , der kann fast nicht anders, als diese Geschichte zu lesen.Viele Wahrheiten kommen ans Tageslicht, die nicht immer erfreulich sind. Ja, die geplante Hochzeit, …. lest einfach selbst. So jetzt geh ich Teil 3 lesen. …..Danke liebe Johanna, du hast meinen Geschmack getroffen.

3. Band der Fantasy-Reihe Nebelsphäre (FORTSETZUNG von Nebelsphäre – haltlos (1) und Nebelsphäre – machtlos (2), abgeschlossener Roman).

Liebe bis in den Tod… Klingt wildromantisch? Also, ich könnte auf den Teil mit dem Sterben echt gut verzichten! Wieso muss ich mit 23 überhaupt über sowas nachdenken?

Lenir war angespannt. Für heute Abend hatte Kerstin im Haus Brookstedt eine Party organisiert und das bedeutete Stress für ihn. Er und seine Gefährtin waren mitten in ihrer Bindungsphase und so fiel es ihm zunehmend schwer, ruhig zu bleiben, wenn ihre Freunde vertraut mit seinem Mädchen umgingen. Lustlos pustete er einen Luftballon auf. In diesem Moment bemerkte er, dass Kerstin ein Stockwerk tiefer ihrem Kumpel J die Tür öffnete. Er bekam mit, dass die beiden sich unterhielten. Plötzlich veränderte sich die Stimmung seiner Gefährtin. „Ich will ja nicht lauschen, aber was ist da los? Warum ist Kerstin so aufgewühlt?“ Ohne es zu wollen, trugen ihn seine Füße Richtung Empfangshalle. Über die Gefährtenverbindung spürte er den Körperkontakt zwischen J und Kerstin. „Jetzt umarmt dieser Kerl sie auch noch!“ Seine Eifersucht kochte über. Er rannte. Unvermittelt stand er auf der Galerie. Von dort sah und fühlte er, wie sich seine Gefährtin vertrauensvoll in J‘s Arme schmiegte. Sein Verstand hakte aus. „ICH BRINGE IHN UM!!!“

„Nebelsphäre – rastlos“ ist der dritte Band der romantischen Fantasyreihe aus Kiel und erzählt die Geschichte aus Sicht von Kerstin und Lenir weiter. Findet Kerstin ihren Platz in der Gesellschaft der Drachen? Wie kommt das Paar mit Lenirs zunehmender Unbeherrschtheit klar? Und vor allem: Was tut sich an den Toren?

********************************************************************
Kerstin Behrmann hat sich als Gefährtin von Lenir Custos Portae mittlerweile eingelebt. Auch wenn sie noch immer Probleme mit dem Zaubern hat, so fühlt sie sich doch unter den Bewohnern des Hauses Brookstedt wohl und nimmt die neue Realität der Drachen an.
Sorgen macht sie sich um ihre beste Freundin Victoria, die seit dem Dämonenangriff im vergangenen Jahr ihr inneres Gleichgewicht verloren hat und sich täglich im Rahmen von Tribunalssitzungen mit den Gräueltaten der Goldenen auseinandersetzen muss. Kerstin sieht, dass es ihrer Freundin schlecht geht, aber sie kommt einfach nicht an Victoria heran. Was kann sie bloß tun, um ihr zu helfen?
Hinzu kommt, dass Kerstin und ihr Gefährte auf das Ende ihrer Bindungsphase zusteuern. Lenir wird von Tag zu Tag gereizter und fährt immer schneller aus der Haut – im wahrsten Sinne des Wortes. Nach einem heftigen Ausraster steht fest, dass sich das Paar eine neue Bleibe suchen muss. Doch welche Wohnung ist groß genug, wenn man sich mehrfach täglich explosionsartig in einen schwarzen Drachen verwandelt?
Damit nicht genug, wird klar, dass sich die Tore bald öffnen. Alpträume von Dämonenangriffen bringen Kerstin um den Schlaf, aber sie ist nicht bereit aufzugeben. Sie will kämpfen! Werden Lenir und Kerstin es schaffen?

Johanna Benden, geboren 1976, lebt mit ihrer Familie in Schleswig Holstein, Deutschland. Nebelsphäre – rastlos ist ihr dritter Roman und setzt die Reihe aus Sicht von Kerstin und Lenir fort. Weiteres zur Nebelsphäre und zur Autorin unter http://www.johanna-benden.de.

Rezi:
Wie schon in den anderen beiden Bänden erwähnt, eine wunderschöne Geschichte.In diesem Band geht es verstärkt um Kerstin und Lenir aber auch um das Weltgeschehen, was bedroht ist, sowie all den anderen Gefährten. In dem Fall kann ich nur sagen: Good, better, best. Ich bin sicher wieder beim Lesen dabei, wenn die neue Serie startet. Ich liebe Drachen, egal ob Blau, schwarz, Rot, Grün, Weiß oder Gold. Alle haben ihre eigenen Caraktere und Eigenschaften und ich liebe Magie.L als Mensch hat es mir auch sehr angetan. Sicher werde ich nach gewisser Zeit die Reihe noch einmal lesen.
Danke Johanna für die schönen Stunden. Mach weiter so.

 

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s